Lebendige Schule

Pausenhofbänke

MITEINANDER – FÜREINANDER

 

 

Die Klasse von Frau Potschka kam - sah und siegte !

Nun haben die Schüler ihren Liegebankplatz fertig gestellt.

Mit großen Eifer waren alle Schüler dabei das Unkraut zu entfernen. Es wurden dazu Gruppen gebildet, die sich um einzelne Maßnahmen kümmerten.

Im Wechsel ging es gut voran.

      

Nach der ersten Stunde kam auch schon mal Müdigkeit bei einigen Schülern auf und einige zogen sich vornehm zurück.

Das ist normal, denn Händearbeit ist auch anstrengend. Nach einer Pause ging es dann doch wieder geschlossen weiter.

Man sah ja auch , wie es schon dem Ende zu ging und das motivierte die etwas Müden, dann doch wieder zu helfen.

Es gab aber auch Schüler, die Tatkraft durch ihre Freude am Werkeln entwickelten, sodass unser Ziel am Ende erreicht werden konnte.

So konnten wir uns über die gemeinsame Arbeit und den schön gewordenen Sitzplatz freuen.

Es waren mal ganz andere Schulstunden, die den Schülern am Schluss doch sehr gefielen.

Ein großer Dank an Frau Potschka , die sich sofort dafür meldete, mit ihrer Klasse zu helfen.

Für die Freiraum-Kinder wäre das zuviel gewesen und es ist ja auch der Schulhof der Größeren, die schon bei der ersten Aktion mit dem Architekturbus dabei waren. So sollte der Platz auch von ihnen fertig gestellt werden.

 

Auf diesen Platz könnten wir zusammen auch einmal ein Vogelbecken aus grünem Sandstein klopfen.

Herr Schäffer plant schon für den Herbst eine neue Aktion: unser Schulhof – da gibt es eine Gelegenheit für eine kleine Gruppe –Vogelbecken

Ich freue mich sehr über diese gelungenen Aktionen – es zeigt ein lebendiges Schulleben an unserer Schule.

 

Allen ein großes DANKE                                                                        

14.04.2015

Anke Pfannschmidt

 

 
Banner
Interner Bereich